FSME (Zecken) Impfung

Die FSME (Frühsommer-Meningoenzeophalitis) ist eine Viruskrankheit, die durch den Stich einer infizierten Schildzecke (Holzbock) übertragen wird. Etwa 10 Prozent derjenigen, die sich infiziert haben, erkranken an FSME. Bei der Mehrzahl der Infizierten führt die Ansteckung zu einem symptomlosen Verlauf. Kommt es zu klinisch manifester Erkrankung, treten etwa 10 Tage nach der Infektion Fieber, Kopfschmerzen und leichte Magen-Darm-Beschwerden auf. Wiederum mehrere Tage später (1 bis 20 Tage) geht die Krankheit; bei etwa 10 Prozent dieser Erkrankten bleiben Dauerschäden am Zentralnervensystem zurück, z.B. Lähmungen. In seltenen schweren Krankheitsverläufe und Restschäden seltener, werden aber ebenfalls berichtet. Es gibt keine ursächliche Behandlung der FSME. Schutz vor der Erkrankung bietet nur die rechtzeitig durchgeführte Impfung.

Durch Zeckenstich wird nicht nur das FSME-Virus auf den Menschen übertragen, sondern auch der Erreger der sogenannten Lyme-Borreliose. Sie ist in weiten Teilen Deutschlands und in vielen Ländern der gemäßigten Klimazone der nördlichen Erdhalbkugel verbreitet. Gegen Infektionen mit diesem Bakterium schützt die FSME-Schutzimpfung nicht. Maßnahmen zum Schutz vor Zeckenstichen (lange Kleidung, feste Schuhe, Repellents) verringern insgesamt das Ansteckungsrisiko für FSME und Borreliose.

Das Risiko, durch einen Zeckenstich mit dem FSME-Virus infiziert zu werden, besteht in bestimmten Regionen Deutschlands, den FSME-Risikogebieten. Dies sind (Stand April 2012) Baden-Württemberg und die überwiegenden Zahl der Landkreise in Bayern.

Wer soll geimpft werden?

Die FSME-Impfung wird allen Menschen empfohlen, die sich vorübergehend oder dauerhaft in FSME-Risikogebieten Deutschlands aufhalten, in Regionen, in denen sporadische Einzelerkrankungen aufgetreten sind, oder in ausländischen Endemiegebieten und dort bei entsprechendem Verhalten ein erhöhtes Infektionsrisiko haben. Das sind z.B. Land- und Forstarbeiter, Jäger, aber auch Urlauber, die sich häufig in freier Natur aufhalten (Camper, Spaziergänger, Radfahrer, Angler).

 

 

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8-12 Uhr und von 16-18 Uhr

Mittwoch und Freitag von 8-12 Uhr

Freitag nachmittag ist unsere Praxis geschlossen!